Fotografie und Recht im Fokus von Sebastian Deubelli

Erfrischend anders und besonders lesbar kommt dieses Buch von Sebastian Deubelli daher.

Ihm gelingt es gedanklich quer durch die Themen Fotografie und Recht in digitalen Zeiten zu wandeln und eigene Erfahrungen als Anwalt mit alten und neuen Problemen zu koppeln.

Das Buch ist sehr lesenswert, weil es in einer klaren Sprache versucht, juristische Blicke und Sachverhalte auf das Thema Fotografie in unserer neuen sozialen Welt zu werfen und dabei Abgrenzungen vornimmt, Urteile und Beurteilungen darstellt und auch offene Fragen aufzeigt.

Gibt es Urheberschutz bei nachgestellten Bildmotiven?

Man steckt sofort mittendrin im konkreten Leben beim Fotografieren. Ob Uploadfilter, Schadenersatz oder das Teilen von Fotos auf Facebook und Twitter. Ein digitaler Klick kann heute Kopfschmerzen bereiten.

Ein Blick auf die Leseprobe (hier verlinkt) zeigt, wie vielfältig seine Geschichten und Blicke auf die Fotografie aus juristischer Sicht sind.

Auch wenn das Buch vielfach diejenigen anspricht, die mit der Fotografie Geld verdienen, so ist es doch auch sehr nützlich für die vielen Amateure, damit sie einen Blick bekommen für die juristische Welt rund um das Fotografieren.

Und es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen …

Das Buch ist im mitp Verlag erschienen.

Fotografie und Recht im Fokus
ISBN: 9783747503256
von Sebastian Deubelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.