Kategorie: Fachbuch

Fotografie und Recht im Fokus von Sebastian Deubelli

Erfrischend anders und besonders lesbar kommt dieses Buch von Sebastian Deubelli daher.

continue reading
Keine Kommentare

Deutschlands wilde Wälder von Norbert Rosing und Monika Rößiger

Es”Wälder bedecken rund ein Drittel der Landfläche in Deutschland. Mehr als die Hälfte davon entfällt auf Nadelwald und somit bis heute nur der kleinere Teil auf Laubwald…. Der Wald ist ein Segen für uns alle… Wir müssen die Wälder schützen, damit sie uns schützen können…” So beginnt und endet das Vorwort der Biologin Monika Rößiger.…

continue reading
Keine Kommentare

Das perfekte Bild von Paul Lowe

Hier finden sich “Die Geheimnisse der großen Fotografen” wie der Untertitel verspricht und er verspricht nicht zu viel. Haben Sie gewußt, daß Marc Riboud und Henri Cartier-Bresson ihre Fotos falsch herum betrachteten, um zu sehen, ob sie gestalterisch gut waren?

continue reading
Keine Kommentare

Studienbuch Fotografie von Maja Tabea Jerrentrup

Ich war auf dieses Buch gespannt und wurde nicht enttäuscht. Das Studienbuch Fotografie von Maja Tabea Jerrentrup ist ein Buch für eine neue Zeit. In gewisser Weise dokumentiert es diese neue Zeit und führt in sie hinein.

continue reading
Keine Kommentare

Andreas Herteux, Grundlagen gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jhrdt.

Das Buch ändert den Blick. Andreas Herteux zeigt uns, was wir bisher übersehen haben.

continue reading
Keine Kommentare

Berg und Sinn. Im Nachstieg von Viktor Frankl von Michael Holzer und Klaus Haselböck

Immer wieder gibt es Bücher, die niemals enden sollen. Dieses Buch ist so ein Buch. Michael Holzer und Klaus Haselböck gelingt es, ein Buch über Viktor Frankl und die Bergsteigerei zu schreiben, das sein Leben, seine Psychotherapie (Logotherapie) und sein Klettern  in einer Biografie miteinander verzahnt. Die Autoren fassen es in einem Motto von Viktor…

continue reading
Keine Kommentare

Wie finde ich meinen fotografischen Stil von Denis Dubesset

“Die Suche nach der eigenen fotografischen Handschrift ist ein bisschen wie eine Begegnung mit sich selbst.” So schreibt es Denis Dubesset in der Einleitung seines Buches. Ein wirklich starkes Buch! 

continue reading
Keine Kommentare

Das verfallene Haus des Islam von Ruud Koopmans

“Wie das Christentum hat auch der Islam in seiner Geschichte viele Gesichter gezeigt, von den schönsten Beispielen der Nächstenliebe bis hin zu den schrecklichsten Formen von Sklaverei und Völkermord. Das Einzige, was sie alle gemeinsam hatten, war, dass sich diejenigen, die diese Wohl- und Gräueltaten vollbrachten, ausnahmslos durch die Heiligen Schriften ihrer Religion legitimiert fühlten.”…

continue reading
Keine Kommentare

Disparitäten von Slavoj Žižek

Fast 500 Seiten voll mit Philosophie zwischen Hegel und Hoffnung.

continue reading
Keine Kommentare

Interkulturelles Training in einer Einwanderungsgesellschaft

“Bei einem Kopftuch handelt es sich um kein Tabu, sondern um ein arbeitsmarktrelevantes Merkmal, weshalb dies offen anzusprechen ist und die Konsequenzen darauf für die Ausbildungs- und Arbeitssuche klar und angemessen zu thematisieren sind.” So lautet ein Satz aus dem Fallbeispiel 1 des Buches “Interkulturelles Training: 55 Fallbeispiele für den öffentlichen Dienst”. Es geht in…

continue reading
Keine Kommentare

Rasende Reporter. Eine Kulturgeschichte des Fotojournalismus von Anton Holzer

“Dieses Buch handelt von alten fotografisch illustrierten Zeitungen… Dieses Buch rekonstruiert am Beispiel Österreichs die Gründungsjahre und -jahrzehnte des modernen Fotojournalismus. Es folgt den frühen Pionieren auf ihren Streifzügen, schildert den Arbeitsalltag der Fotografen und wirft einen Blick in die Redaktionen, wo die illustrierten Zeitungsseiten hergestellt werden.” Mit diesen Worten aus dem Vorwort gelangen wir…

continue reading
Keine Kommentare

Bildstrategien. Fotografie zwischen politischem Kalkül und sozialdokumentarischem Anspruch

Das Buch ist ganz großes Kino. “Vorliegendes Buch, herausgegeben von Robert Gander und Maria Markt, basiert auf fünf Diplomarbeiten, die am Institut für Kunstgeschichte der Universität Innsbruck 2007/2008 erarbeitet wurden und widmet sich dem Themenschwerpunkt Fotografie, Medien, Bildforschung.” So beschreibt im Vorwort Christoph Bertsch das Konzept und den Rahmen des Sammelbandes. Auffallend an dem Buch…

continue reading
Keine Kommentare

Leitfaden Alg 2 / Sozialhilfe von Frank Jäger und Harald Thomé

  Der Leitfaden für Alg 2, der in Zusammenarbeit mit Tacheles e.V. entstand, ist wahrscheinlich das beste Buch über das schlechteste Sozialsystem, welches im demokratischen Deutschland jemals existierte. Dies gelingt großartig. Alle Probleme, die auftreten können, mögliche Verhaltensweisen und die Reaktionen darauf und der Stand der Rechtsprechung sowie die absoluten Diskrepanzen zwischen dem Recht und…

continue reading
Keine Kommentare

Aufsichtsratspraxis von Köstler, Müller, Sick

Das Buch wird immer dicker. Nunmehr in 10. Auflage an die europäischen Mechanismen und Gesetzesänderungen seit 2009 angepaßt ist dieses Buch ein guter Ratgeber für Arbeitnehmer in Aufsichtsräten. Es werden alle Varianten von Aufsichtsräten erläutert. Wer in Aufsichtsräten schon tätig war, der weiß, daß oft die wichtigen Beschlüsse vorher abgesprochen worden sind und der Begriff…

continue reading
Keine Kommentare

Arbeitsleben 2025 von Jürgen Tempel, Juhani Ilmarinen, herausgegeben von Marianne Giesert

“Das Haus der Arbeitsfähigkeit im Unternehmen bauen” ist der Untertitel dieses Buches. Es ist ein Sammelband mit Beispielen, Arbeitsmaterialien und Vorschlägen, die auf einem “ganzheitlichen Konzept” (Hans-Joachim Fuchtel) beruhen, um zukunftsfähige Betriebe mit zukunftsfähigen Mitarbeitern zu erhalten. “Menschen können auf Dauer nur gute Arbeit leisten, wenn sie selber über gutes Wohlbefinden und gute Lebensqualität verfügen.”…

continue reading
1 Kommentar