Vincent van Gogh. Eine fotografische Spurensuche von Gloria Fossi

Es gibt Bücher, die so gut gemacht sind, daß einem die Worte fehlen. Das Buch von Gloria Fossi, Danilo de Marco und Mario Dondero ist so ein Buch. Solche Bücher sind die Buchperlen bei denen das Herz des Interessierten höher schlägt.

Es gelingt der Autorin und den Fotografen, ein in über 30 Jahren langsam gewachsenes Werk in eine Form zu bringen, die von der ersten bis zur letzten Seite eine spannende Reise durch Leben und Werk von Vincent van Gogh ermöglicht und Malerei und Fotografie in eine kreative Kombination bringt.

Aber das ist noch nicht alles.

Durch das erneute Besuchen seiner Lebensorte und das Aufzeigen der Lebensumstände mit Zeichnungen und Gemälden van Gogh´s einerseits und Fotografien um 1990 und heute andererseits gelingt ein echtes Kunststück und Kunstwerk.

Es entsteht zudem eine kreative Auseinandersetzung aller Beteiligten mit van Gogh und es ergibt sich eine produktive Darstellung zwischen Gestern und Heute.

„Bleibe stets in Bewegung und liebe die Natur … Maler verstehen die Natur und lieben sie. Sie lehren uns das Sehen.“

Diese Ermahnung schrieb Vincent van Gogh 1874 in einem seiner Briefe und sie ist auch das Motto dieses Buches.

Und so sehen wir wie er die Natur mit seiner Sicht neu gestaltete und zugleich lassen uns Fotos auf das blicken, was dort in der Gegenwart zu sehen ist oder war.

Die vielen Auszüge aus seinen Briefen und die Erläuterungen in dem Buch geben Einblick in seine Art zu sehen, zu denken und zu leben.

In dem Buch stimmen auch Layout und Design. Denn es kommt auch darauf an, die Dinge in den richtigen Zusammenhängen grafisch gut aufbereitet zu zeigen.

Dies alles ist in diesem Buch zu finden.

Das Buch ist einfach großartig.

Es ist in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft erschienen.

Fossi, Gloria
Vincent van Gogh
Eine fotografische Spurensuche

ISBN 978-3-8062-4279-9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.