Autor: Michael Mahlke

Der Autor hat vor, während und nach dem Studium als Dozent in der Erwachsenenbildung gearbeitet, u.a. für die Bundeswehr, die Arbeitsagentur und das Gesamtdeutsche Institut. Er war Leiter einer privaten Wirtschaftsschule und Geschäftsführer einer sozialen Organisation und Berater für die Umsetzung von Arbeit und Alter in Arbeitsprozessen. Er organisierte betriebliche Umstrukturierungen, leitete Konferenzen, schrieb Reden und coachte bzw. begleitete viele Jahre Menschen und Gruppen. Schwerpunkte dabei waren Übergänge, Arbeit und Alter, Konfliktbewältigung und neue Medien. Er ist Publizist, Autor diverser Bücher, Fachvorträge und Artikel und seit ca. zehn Jahren in den Online-Medien unterwegs, erst mit Texten und nach Studien über Cartier-Bresson auch mit Fotos und diversen multimedialen Reportagen.

Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl von David Servan-Schreiber

Die besten Bücher sind fast immer dünn und klein und voller Essenz. Genau das ist hier der Fall. David Servan-Schreiber schreibt über seinen Kampf gegen den Krebs. Es ist ein Buch über sich und die Welt und wie man mit ihr umgeht bis zum Tod. Er selbst hatte mit den Büchern “Die neue Medizin der…

continue reading
Keine Kommentare

Slow Travel. Die Kunst des Reisens von Dan Kieran

Ist Reisen eine Kunst? Wenn ja, dann gibt es auch die Kunst des Reisens. Dan Kieran nimmt als Ausgangspunkt seine Flugangst und erlebte deshalb, wie langsameres Reisen dazu führt, mehr entdecken zu können. Er ist dort angekommen, wo man früher automatisch war – beim Entdecken der Welt um sich herum. Dieser Weg durch die Welt…

continue reading
Keine Kommentare

Leitfaden Alg 2 / Sozialhilfe von Frank Jäger und Harald Thomé

  Der Leitfaden für Alg 2, der in Zusammenarbeit mit Tacheles e.V. entstand, ist wahrscheinlich das beste Buch über das schlechteste Sozialsystem, welches im demokratischen Deutschland jemals existierte. Dies gelingt großartig. Alle Probleme, die auftreten können, mögliche Verhaltensweisen und die Reaktionen darauf und der Stand der Rechtsprechung sowie die absoluten Diskrepanzen zwischen dem Recht und…

continue reading
Keine Kommentare

Saigoku. Auf Japans Pilgerweg der 33 Tempel von Cees Nooteboom, Fotos von Simone Sassen

“Wer viel Lyrik liest, besitzt ein inneres Archiv, das sich in manchen Augenblicken des Lebens treffsicher an einer bestimmten Seite öffnet.” Dieser Gedanke von Cees Nooteboom aus dem Prolog des Buches Saigoku zeigt die wunderbare weite Welt, die dieses Buch gedanklich und thematisch reich macht. Der Saigoku-Pilgerweg in Japan umfaßt 33 buddhistische Tempel, die alle…

continue reading
Keine Kommentare

Aufsichtsratspraxis von Köstler, Müller, Sick

Das Buch wird immer dicker. Nunmehr in 10. Auflage an die europäischen Mechanismen und Gesetzesänderungen seit 2009 angepaßt ist dieses Buch ein guter Ratgeber für Arbeitnehmer in Aufsichtsräten. Es werden alle Varianten von Aufsichtsräten erläutert. Wer in Aufsichtsräten schon tätig war, der weiß, daß oft die wichtigen Beschlüsse vorher abgesprochen worden sind und der Begriff…

continue reading
Keine Kommentare

Hartz 5. Ein Hartz 4 Roman von Peter Hetzler

Es schellt. Sie öffnen die Tür. Zwei Personen kommen herein und inspizieren ihre Wohnung. “Nutella und Langnese-Honig. Können Sie sich von ihrem Arbeitslosengeld Markenprodukte leisten, Frau Sanders?… notieren Sie: Frau Sanders wird aufgefordert, Ihrem Fallmanager eine Liste mit allen im vergangenen Monat geschenkt bekommenen Lebensmittel aufzustellen.” Mit dieser Szene beginnt ein Roman zu diesem Thema,…

continue reading
Keine Kommentare

Island, Feuer und Eis von Peter Gebhard

Peter Gebhard gelingt es in dem Buch, Island ein Gesicht zu geben. Island ist eine Insel, die man entweder mag oder nicht. Denn die Insel ist ein Ort voller Vulkane, voller Feuchtigkeit, voller Eis – und voller Geschichten. Die Geschichten handeln von Menschen, die dort leben oder lebten. Und so ist ein Buch entstanden, das…

continue reading
Keine Kommentare

Arbeitsleben 2025 von Jürgen Tempel, Juhani Ilmarinen, herausgegeben von Marianne Giesert

“Das Haus der Arbeitsfähigkeit im Unternehmen bauen” ist der Untertitel dieses Buches. Es ist ein Sammelband mit Beispielen, Arbeitsmaterialien und Vorschlägen, die auf einem “ganzheitlichen Konzept” (Hans-Joachim Fuchtel) beruhen, um zukunftsfähige Betriebe mit zukunftsfähigen Mitarbeitern zu erhalten. “Menschen können auf Dauer nur gute Arbeit leisten, wenn sie selber über gutes Wohlbefinden und gute Lebensqualität verfügen.”…

continue reading
1 Kommentar

Sozialpolitik und Sozialstaat von Reinhard Bispinck u.a. (Hg.)

Das Buch ist wissenschaftlicher Sprengstoff pur. Aber es wird wohl nicht zum Einsatz kommen, wenn man sich die aktuelle Politik anschaut. Vielmehr dokumentiert es eher, was man machen kann, wenn man will ohne dieses System zu sprengen. Es geht in dem Buch um das, was im Titel steht “Sozialpolitik und Sozialstaat”. Wenn Diether Döring das…

continue reading
Keine Kommentare

Magnum Revolution, 65 Jahre Freiheitskampf von Jon Lee Anderson, Paul Watson

Magnum lebt. Und dieses Buch ist ein bemerkenswertes Stück Fotojournalismus, ein Geschichtsbuch und ein Buch voller Geschichten wie man es sich nicht besser wünschen kann. “Kein Magnum-Fotograf hielt die letzten Momente im Leben Gaddafis nahe der Stadt Sirte fest, doch konnten wir sehen, was geschah… entweder durch unbeteiligte Bürger oder Kämpfende selbst. Sie filmten und…

continue reading
Keine Kommentare

All-American Volume Twelve: A Book of Lessons von Bruce Weber

Immer wieder stößt man auf Bücher, die nach dem Öffnen nicht mehr loslassen. So erging es mir bei dem Buch von Bruce Weber. Seit mittlerweile elf Jahren veröffentlichen der Fotograf und Filmemacher Bruce Weber und seine Partnerin Nan Bush die Buchreihe All-American, ein unabhängiges Portfolio mit Werken von Künstlern, Fotografen, Essayisten, Dichtern und Persönlichkeiten, deren…

continue reading
Keine Kommentare

Fachkräftesicherung von W. Axel Zehrfeld (Hg.)

Der Mittelstand steht im Fokus – zumindest in diesem Buch. Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. hat einen Sammelband publiziert, der sich diesem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven nähert. Das Buch ist nicht besonders theorielastig sondern greift eher die Themen des Alltags im sozialen Miteinander in der mittelständischen Industrie auf und räumt der Theorie…

continue reading
Keine Kommentare

Beratung, Counseling, Consulting von Eva Bamberg, Jana Schmidt, Kathrin Hänel (Hg.)

“Das Buch liefert damit wichtige Informationen für alle, die sich über Beratung informieren, ihre Beratungstätigkeit reflektieren oder sich zu diesem Thema weiterbilden möchten.” Das stimmt. So steht es nicht nur auf der Rückseite des Buchdeckels, diese Erfahrung macht man auch, wenn man in diesem Buch liest. Das Buch ist das Ergebnis eines öffentlich geförderten Projektes…

continue reading
Keine Kommentare

Glamour des Elends von Evelyn Runge

“Ethik, Ästhetik und Sozialkritik bei Sebastiao Salgado und Jeff Wall” lautet der Untertitel des Buches, das auch als Promotion angenommen wurde. So war ich gespannt wie das Thema Dokumentarfotografie im Buch dargestellt wird, zumal es sich bei den beiden Fotografen ja um weltbekannte Namen handelt. Das Buch hat viele Aspekte und deshalb will ich auch…

continue reading
Keine Kommentare

Globale Rekonfigurationen von Arbeit und Kommunikation von Boike Rehbein und Klaus-W. West (Hg.)

“Die aufstrebenden Mächte und Märkte sind zu groß und zu heterogen, um ausschließlich als Nationalstaaten betrachtet zu werden. Sie sind vielmehr charakterisiert durch die innere Globalisierung, die lokale Akkumulation, regionale Verdichtungen und nationale Vielfalt…. Laut Schwengel ist dieser Zusammenhang weder in politischer noch in soziologischer Hinsicht im Blick. Damit werden zwei als gegeben betrachtete Größen…

continue reading
1 Kommentar